Impressum und Haftungsausschluss (Disclaimer)

Angaben gemäß § 5 TMG:

Förderverein Big Band der Universität Stuttgart

Vertreten durch:

Markus Rösch (1. Vorsitzender)
Christine Bertsch (2. Vorsitzende)

Kontakt:

Telefon: 0163 2535169
E-Mail: markusroesch [AT] gmail [DOT] com

Haftungsausschluss (Disclaimer)

Haftung für Inhalte

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Videos

Uptown Funk: Uni Big Band beim CSD Sommerfest, 10.06.2018

Almost like being in love: Uni Big Band in der Kiste, 10.03.2018

Uni Big Band im Café Faust, Hits Only!, 21.04.2017

Uni Big Band in der Kiste, 11.03.2017

Uni Big Band im Café Faust, Friday Night Swing, 01.07.2016

Uni Big Band in der Kiste, 11.12.2015

Der Förderverein

Im November 1994 wurde von einigen Mitgliedern der Uni Big Band ein Förderverein gegründet, der sich zum Ziel gesetzt hat, die Aktivitäten der Band stärker zu unterstützen. Dazu gehören neben der Beschaffung von Notenmaterial, der Organisation von Konzertveranstaltungen, der Durchführung von Konzertreisen auch die Bereitstellung finanzieller Mittel für Vorhaben, für die die von der Universität gewährten Zuschüsse nicht ausreichen.

Wie jeder Verein haben auch wir einen Vorstand, eine Satzung und halten regelmäßig eine Mitgliederversammlung ab.

Die Satzung des Fördervereins (auszugsweise)

§1 Name und Sitz

Der Verein führt den Namen Förderverein Big Band der Universität Stuttgart e.V.
Er hat seinen Sitz in Stuttgart.

§2 Vereinszweck, Gemeinnützigkeit

  1. Der Zweck des Vereins ist die Förderung der Big Band der Universität Stuttgart im Studium Generale und der musizierenden Studenten, welche den Beitritt in die Big Band anstreben. Dabei verfolgt der Verein ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke.

  2. Der Verein ist selbstlos tätig; er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.

  3. Die Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins.

  4. Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Vereinszweck fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.

  5. Zweck des Vereins ist die Förderung der Big Band der Universität Stuttgart durch organisatorische und finanzielle Unterstützung von Konzertveranstaltungen, Konzertreisen, Workshops und der Probenarbeiten.

  6. Die Unterstützungsmittel werden der Universität Stuttgart mit entsprechender Zweckbestimmung zugewandt.

§5 Mitglieder

Der Verein besteht aus aktiven und passiven Mitgliedern. Als aktives Mitglied ist derjenige anzusehen, welcher in der Big Band musiziert oder anderweitig mitwirkt.

Passive Mitglieder sind Mitglieder, welche die Aufgabe und Ziele des Vereins fördern, welche aber keine musikalischen oder sonstigen Aktivitäten im Rahmen der Big Band entfalten.

§6 Erwerb der Mitgliedschaft

  1. Mitglied kann jede natürliche oder juristische Person werden.

  2. Der Antrag auf Aufnahme in den Verein ist schriftlich beim Vorstand einzureichen. Minderjährige müssen die Zustimmung ihres gesetzlichen Vertreters nachweisen.

  3. Über die Aufnahme entscheidet der Vorstand. Er ist nicht verpflichtet, etwaige Ablehnungsgründe bekanntzugeben.

Buchen

Sie möchten die Uni Big Band für Ihre Veranstaltung buchen? Dann melden Sie sich bei uns! Gerne können wir gemeinsam ein entsprechendes Programm gestalten. Erste Infos über die verschiedenen Möglichkeiten finden Sie auch unter Repertoire.

Markus Rösch (1. Vorsitzender)
E-Mail: markusroesch [AT] gmail [DOT] com

Christine Bertsch (2. Vorsitzende)
E-Mail: christine [DOT] bertsch [AT] gmx [DOT] com

Mitmachen

Spielst du ein Instrument und hast schon in einer Big Band gespielt? Hast du bereits erste Schritte in der Improvisation gemacht? Hast du Interesse, bei der Uni Big Band mitzumachen? Dann melde dich bei uns, komm zu einer Probe oder sprich uns bei einem Konzert an!

Die Band probt immer mittwochs ab 19:30 Uhr im Raum M17.01 (KII) der Uni Stadtmitte.

Schreib uns
Alexander Bühl (Bandleader)
E-Mail: alexander-buehl [AT] t-online [DOT] de

Markus Rösch (1. Vorsitzender)
E-Mail: markusroesch [AT] gmail [DOT] com

oder komm einfach vorbei!

Aktuelles Repertoire

Die Uni Big Band verfügt über ein breit gefächertes Repertoire aus Big Band Literatur der Genres Swing, Latin und Funk. Dazu gehören Klassiker von Sammy Nestico, Buddy Rich und Woody Hermann genauso wie moderne Kompositionen und Arrangements, unter anderem aus der Feder des Bandleaders Alexander Bühl.

Das Jahr 2016 steht für die Uni Big Band ganz im Zeichen des Swing. Im Repertoire sind tanzbare Swing-Klassiker, unter anderem der Bands von Glenn Miller und Count Basie. Neben bekannten Stücken wie z.B. In the Mood, Moonlight Serenade, One O’Clock Jump oder Pennsylvania 6-5000 sind auch unbekanntere Stücke wie zum Beispiel Mission to Moscow zu hören.  Insgesamt sind ca. 40 Stücke im Swing-Repertoire der Uni Big Band mit denen ein Swing-(Tanz)Abend einer Dauer zwischen 3 und 4 Stunden gestaltet werden kann. Weitere Infos sind hier zu finden!

Für 2017 lautet das Motto „Hits only“. Für dieses Programm wird ein bunter Mix aus aktuellen und älteren Hits ins Repertoire gelangen. Ein Großteil der Stücke wird dabei vom Bandleader Alexander Bühl arrangiert. Weitere Infos sind hier zu finden!

Tonträger

Im Laufe ihres Bestehens hat die Uni Big Band bisher eine LP und drei CDs aufgenommen:

Im Dezember 1986 wurde die erste Langspielplatte aufgenommen, der weitere Plattenaufnahmen folgten. 1990 erschien unter dem Titel Round Midnight die erste, im November 1995 mit Summertime die zweite CD.
Die aktuelle CD Take the „A“ Train to San Lupo (2010) können Sie bei uns bestellen oder während Konzerten käuflich erwerben. Die folgenden Titel finden sich auf der CD:

Birdland (Joe Zawinul)
It’s – oh – so nice! (Sammy Nestico)
Take the “A” Train (Billy Strayhorn)
San Lupo (Jeff Jarvis)
Makin’ Whoopee (Walter Donaldson)
Cute (Neal Hefti)
Spinning Wheel (David Clayton-Thomas)
A Minor Excursion (David Caffey)
Round Midnight (Cootie Williams & Thelonious Monk)
The Healer (Wilton Gaynair)
A Night in Tunisia (Dizzy Gillespie)
Island Suite (Frédéric Rabold)