Aktuelles Repertoire

Die Uni Big Band verfügt über ein breit gefächertes Repertoire aus Big Band Literatur der Genres Swing, Latin und Funk. Dazu gehören Klassiker von Sammy Nestico, Buddy Rich und Woody Hermann genauso wie moderne Kompositionen und Arrangements, unter anderem aus der Feder des Bandleaders Alexander Bühl.

Das Jahr 2016 steht für die Uni Big Band ganz im Zeichen des Swing. Im Repertoire sind tanzbare Swing-Klassiker, unter anderem der Bands von Glenn Miller und Count Basie. Neben bekannten Stücken wie z.B. In the Mood, Moonlight Serenade, One O’Clock Jump oder Pennsylvania 6-5000 sind auch unbekanntere Stücke wie zum Beispiel Mission to Moscow zu hören.  Insgesamt sind ca. 40 Stücke im Swing-Repertoire der Uni Big Band mit denen ein Swing-(Tanz)Abend einer Dauer zwischen 3 und 4 Stunden gestaltet werden kann. Weitere Infos sind hier zu finden!

Für 2017 lautet das Motto „Hits only“. Für dieses Programm wird ein bunter Mix aus aktuellen und älteren Hits ins Repertoire gelangen. Ein Großteil der Stücke wird dabei vom Bandleader Alexander Bühl arrangiert. Weitere Infos sind hier zu finden!

Tonträger

Im Laufe ihres Bestehens hat die Uni Big Band bisher eine LP und drei CDs aufgenommen:

Im Dezember 1986 wurde die erste Langspielplatte aufgenommen, der weitere Plattenaufnahmen folgten. 1990 erschien unter dem Titel Round Midnight die erste, im November 1995 mit Summertime die zweite CD.
Die aktuelle CD Take the „A“ Train to San Lupo (2010) können Sie bei uns bestellen oder während Konzerten käuflich erwerben. Die folgenden Titel finden sich auf der CD:

Birdland (Joe Zawinul)
It’s – oh – so nice! (Sammy Nestico)
Take the “A” Train (Billy Strayhorn)
San Lupo (Jeff Jarvis)
Makin’ Whoopee (Walter Donaldson)
Cute (Neal Hefti)
Spinning Wheel (David Clayton-Thomas)
A Minor Excursion (David Caffey)
Round Midnight (Cootie Williams & Thelonious Monk)
The Healer (Wilton Gaynair)
A Night in Tunisia (Dizzy Gillespie)
Island Suite (Frédéric Rabold)